This website can be viewed in English

Fragen und Antworten zu den Life Essences

1. Was werden die Life Essences für mich tun?

Life Essences sind ein sanftes aber tiefgehendes Mittel, das den Teilnehmenden ermöglicht, eine direkte Zunahme an Bewusstheit zu erfahren. Wo auch immer die Stufe der persönlichen Entwicklung ist, die Essenzen werden die Weiterentwicklung unterstützen. Manche Menschen sehen das als spirituelle Praxis. Andere nennen es persönliche Entwicklung und wieder andere Meisterschaft über sich selbst. Der Name ist nicht entscheidend. Der Entwicklungsprozess ist wichtig. Die Essenzen sind ein strukturierter und methodischer Rahmen für die Weiterentwicklung menschlicher Wesen. Ein sicheres, benutzerfreundliches System das Ergebnisse bringt

2. Wann werde ich eine Veränderung bemerken?

Wenn Teilnehmende durch den 120-Tage-Ablauf (Einnahmezeit eines Essenzen-Sets) gehen, wird die Selbstwahrnehmung subtil anwachsen und schlussendlich dramatisch zunehmen. Es ist wie die Welle eines Ozeans, die zur Küste rollt. Es ist schwer die Bewegung des Ozeans in jedem Moment wahrzunehmen, während das Wasser höher steigt. Manchmal erfahren wir Wellen der Einsicht. Zu anderen Zeiten ist es ein sanfter Fortschritt. Erst nach einer gewissen Zeit können wir den Unterschied in der Höhe der Welle wahrnehmen. Genauso ist es mit den Essenzen. Während wir am Beginn etwas unsicher in Bezug auf unser Selbst und den eigenen Lebensweg sein können, ist es am Ende eine wieder gewonnene Selbstsicherheit darüber, was das Leben für uns bereithält.

3. Wie kann ich sicher sein, dass es wirkt?

Ein sehr guter Weg zu sehen, ob die Essenzen wirken, ist sich zunehmend dessen bewusst zu werden, was unsere Seelenaufgabe in diesem Leben ist. Wenn wir immer mehr mit unserer Seele harmonisieren, harmonisieren wir auch mit der universellen Seele. In dieser Verbindung zur universellen Seele werden wir immer mehr unterstützt in allem was wir tun. Dies manifestiert sich in Zufällen. Zufälle werden eine Lebensform. Dinge verändern sich und fallen uns zu, wenn wir in Harmonie mit der universellen Seele sind. Unsere Fähigkeit zu manifestieren wird sich stark steigern, wir haben vielleicht einen Gedanken oder einen Wunsch und wenn wir mehr und mehr verbunden sind, passieren genau diese Dinge. Zuerst sind es vielleicht kleine Ereignisse, aber je mehr unsere Klarheit steigt, wird auch unsere Fähigkeit das zu manifestieren, was wir kreieren wollen, größer werden. Der andere Aspekt ist die Verantwortlichkeit dafür, dass du bekommst worum du fragst. Es wird sehr klar werden, dass du das bekommst, was du ausschickst und es wird sehr wichtig, darauf zu achten, was es ist, worum du fragst.

Manchmal füllen die alltäglichen Dinge unser Leben und es ist schwierig, die großen Veränderungen zu erkennen. Wenn wir zur Ruhe kommen und unserer Seele lauschen, sind wir fähig die vertiefte Präsenz des Friedens, der sich in uns entwickelt, klar zu spüren. Die Essenzen verändern nichts in unserer gewählten physischen Umgebung. Sie können den Stress eines geschäftigen Lebensstils nicht wegnehmen, aber sie können helfen Frieden im Inneren zu entwickeln. Wir sind fähig, mit den Anforderungen von einem tieferen, zentrierteren Ausgangspunkt in uns selbst umzugehen. Oft erleben Menschen das als „Erleuchtungserlebnis“. Wenn das passiert ist es, wie wenn ein Licht aufgeht. Wir sind fähig, die Zusammenhänge in einem neuen Licht zu sehen; unser Aufmerksamkeitslevel steigt auf eine neue Stufe des Verständnisses. Es ist einer von den „Ja, jetzt hab ich’s!“ Momenten. In einem größeren Sinn ist es eine gelernte Lektion, ein gelöstes Karma, eine geklärte Aufgabe. Wenn die Zeit reif ist, passiert es ohne Anstrengung. Dann kommt die nächste Runde von Lektionen und verändert uns, während wir wachsen und uns in Leichtigkeit entwickeln.

4. Wenn ich nicht viel Erfahrung mit Energie habe, werde ich immer die richtige Essenz wählen?

Ein schöner Teil in diesem Prozess ist seine benutzerfreundliche Natur. Es gibt keine falsche Essenz. Wenn wir mangelndes Vertrauen in unsere Intuition haben, ist das unser Startpunkt. Wir wählen eine Essenz. Versuch keine Aufmerksamkeit auf diese Unsicherheit zu lenken. Wenn sie an die Oberfläche kommt, erkenne es als das, was es ist – einfache Unsicherheit. Dann mach weiter. Wenn wir Tag für Tag weitermachen, gewinnen wir immer mehr Vertrauen, der Glaube an uns selbst wird verstärkt. Wenn unser Vertrauen in uns selbst und unsere Intuition wachsen, zweifeln wir langsam weniger und weniger. Wir ersetzen den Zweifel mit einem vertrauensvollen Glauben daran, dass wir die richtigen Entscheidungen treffen – in allem was wir tun, nicht nur bei der Wahl der Essenzen.

5. Was ist wenn ich das Gefühl habe zwei oder drei Essenzen spüren sich gleich an. Kann ich mehr als eine nehmen oder wie kann ich die „Sprays“ teilen?

Für den ersten Durchgang (die ersten 120 Tage) empfehle ich jeweils nur eine Essenz einzunehmen. Die Essenzen, subtil wie sie sind, können einen sehr starken Effekt haben. Menschen die verschiedene Essenzen gleichzeitig nehmen, können ein überwältigendes Gefühl spüren, wenn sich ihr bioenergetisches Feld mit der Frequenz der Essenzen verbindet. Daher empfehle ich die Augen zu schließen und den Beutel mit den sieben Essenzen zu spüren. Wenn du bereit bist, öffne den Beutel und wähle einfach eine Essenz. Spüre, wie sich die Energie mit deinem Sein verbindet. Gib die Essenz zurück, den Beutel an seinen Platz und geh deinem weiteren Tagesablauf nach. Der Prozess ist einfach.

6. Was kann ich tun, wenn ich eine Dosierung am Morgen oder Abend vergesse?

Wenn eine Dosierung versäumt wird, dann mach einfach zur nächsten empfohlenen Zeit weiter. Entweder am Morgen oder am Abend. Für eine vollständige Übermittlung empfehle ich, jeden Abend und jeden Morgen eine einzelne Essenz einzunehmen.

7. Was ist wenn ich mehrere Tage oder sogar länger aussetze?

Setz dich hin und stellt dir selbst die Frage: „Ist da irgendetwas, was meine persönliche Entwicklung blockiert? Kann ich diese Blockierung jetzt lösen? Ist es besser die Essenzen jetzt nicht zu nehmen oder war ich nur vergesslich?“ Frag dich selbst diese Fragen still in deinem Inneren, sei ruhig und gib dir Zeit, um eine Antwort zu erhalten.

Wenn du nichts entdeckst, kannst du auch die Essenzen in der Hand halten, sie spüren, deine Augen schließen und dir selbst die Frage stellen: „Sind diese Essenzen in der jetzigen Entwicklungsstufe richtig für mich?“
Gib dir Zeit um die Antwort zu erhalten, sie kann als ein warmes Gefühl oder ein Wort in deine Gedanken kommen, oder sie kann als Erinnerung auftauchen. Sei aufmerksam, ob dir deine intuitive Führung ein „Ja“ oder „Nein“ weist. Wenn es ein „Ja“ ist, mach ein Versprechen mit dir selbst, um die Essenzen bis zum Ende weiterzunehmen. Wenn es ein „Nein“ ist, dann vertraue der Antwort und stell die Essenzen zur Seite. Wenn es sich richtig anfühlt, schlage ich vor, dass du irgendwann zurückkommst und die Essenzen für dich neu überprüfst, da sich Situationen immer ändern. Wenn du das Gefühl hast, keine Antwort zu bekommen, dann würde ich vorschlagen, dass du dem Prozess vertraust und mit den Essenzen in der empfohlenen Weise weitermachst.

Es gibt niemals eine Situation oder eine Zeit, in der die Essenzen nicht passend wären. Sie sind sehr sanft und dennoch ein klarer Weg zur Selbsterkenntnis, aber sie sollten keinesfalls aufgezwungen werden. Ein wichtiger Teil des Selbst-Bewusstseins ist es, dass du dir die Fähigkeit zugestehst, die richtigen Antworten zu bekommen und auch nach deiner inneren Führung handelst. Wenn sich deine Erfahrung mit der inneren Führung vertieft, wird sich dein Glaube an das, was du wählst, auch vertiefen. So wie dein Vertrauen in deine Fähigkeiten wächst, wird es in dein ganzes Leben einfließen. Wenn du Schwierigkeiten hast, deine innere Führung zu entwickeln, empfehle ich die Essenzen zu nehmen. Sie werden helfen, dein Bewusstsein von dir selbst zu verbessern und damit die Art und Weise verstärken, in der du deine intuitive Führung wahrnehmen kannst.

8. Was soll ich tun, wenn ich verreise? Sollen meine Essenzen in mein Handgepäck oder in den Koffer?

Verreisen mit den Essenzen ist problemlos. Sie können sowohl im Handgepäck, wie auch im Koffer transportiert werden. Ich denke allerdings, dass es aus ein paar Gründen besser ist, sie im Handgepäck zu transportieren. Wenn die aufgegebenen Gepäckstücke nicht dem korrekten Druck ausgesetzt werden, ist es möglich, dass Flüssigkeit durch den Sprayer austritt. Das passiert allerdings nur ganz wenig und auch nur bei etwa 1 % der Sprayer. Wenn die Essenzen im Handgepäck sind, ist es außerdem einfacher, ein Auge darauf zu haben, damit sie nicht beschädigt werden. Oft werden alle Gepäckstücke geröntgt, so lange sie aber nicht längere Zeit der Strahlung ausgesetzt sind, ist das kein Problem.

9. Kann Temperatur oder Licht die Essenzen beeinträchtigen?

Die Essenzen können durch eine längere Zeit der Sonneneinstrahlung beeinträchtigt werden. Grundsätzlich ist die Sonne eine enorme Quelle der Kraft. Wenn Kristalle eine Zeitlang in die Sonne gelegt werden, erhalten sie die Kraft der Sonne und irgendwann wird die vorhandene Energie in die Frequenz der Sonnenstrahlung transformiert. Es gibt immer eine Erinnerung daran, was vorher dort war. Sie ist in den Zellen des Materials, aber das bioenergetische Feld des Objektes ist in die Frequenz der Sonne verändert. Ein Beispiel dafür sind gefärbte Dinge, die in der Sonne ausbleichen. Minuten in der direkten Sonne sind kein Problem für die Essenzen, in ihrem Beutel sind sie auch geschützt. Wenn die Essenzen aber z.B. am Fenstersims in der täglichen Sonne aufbewahrt werden, wird ihre energetische Signatur langsam verblassen. Sie wird niemals ganz verschwinden, aber es ist am besten die Essenzen nicht für einen längeren Zeitraum in der Sonne zu lassen.

Hitze an sich ist nicht wirklich ein Problem. Wenn die Essenzen zum Beispiel für ein paar Tage im Auto gelassen werden, verändert sich nichts. Es ist allerdings keine gute Idee, die Essenzen zu kochen, da der Alkohol, in dem die Essenzen gelöst sind, verdunsten wird.

10. Was ist, wenn ich mit einer Essenz schon vor den vier Monaten fertig bin?

Das ist zu erwarten. Nimm einfach diese Essenz aus dem Beutel und wähle aus den verbleibenden Essenzen. Mach weiter mit diesem Prozess bis die 120 Tage vorbei oder bis alle Essenzen vollständig aus sind.

11. Was tue ich, wenn die 4 Monate vorbei sind und ich immer noch Essenzen übrig habe?

Nach vier Monaten sollte nur mehr wenig von den Essenzen übrig sein. Es ist o.k. sie weiterhin zu nehmen, bis sie vollständig aus sind.

12. Was passiert, wenn ein Fläschchen bricht oder ein Sprayer nicht mehr funktioniert?

Wenn ein Fläschchen bricht, können einzelne Essenzen bestellt werden, um sie zu ersetzen. Wenn ein Sprayer nicht funktioniert kontaktiere uns bitte, wir schicken einen Ersatz.

13. Gibt es eine Zeit, wo ich die Essenzen nicht nehmen soll? Zum Bespiel wenn ich krank bin. Oder gibt es andere Gegenanzeigen? Andere Medizin, Homöopathie oder Kräuter, die ein Problem verursachen könnten? Oder kann das einen Effekt auf die Essenzen haben?

Die Natur der Essenzen ist sehr sicher. Sie sind harmonisch mit der wahren Grundlage der Medizin, dem hippokratischen Eid: „Vor allem füge keinen Schaden zu“. Die Essenzen haben keine Nebenwirkungen und keine Auswirkungen auf irgendeine andere Medikation. Ich denke es ist das Beste nicht zu viele Kombinationen von Homöopathie gleichzeitig zu nehmen, daher sollte die Homöopathie auf ein Minimum reduziert werden, während die Essenzen genommen werden. Aber dieser Vorschlag ist mehr aus der Zen-Philosophie entnommen, die uns lehrt nur das zu tun, was nötig ist und kommt weniger aus der Furcht vor kombinierter Medizin.

14. Gibt es irgendeine allergische Reaktion, auf die ich achten sollte?

Wenn es eine Intoleranz gegenüber Alkohol gibt, dann ist es am besten Essenzen zu bestellen, die anstatt der Brandy-Konservierung in einem Essig-Auszug hergestellt wurden. Der Alkohol-Anteil der in einer Spray-Dosierung eingenommen wird ist minimal, aber manche Menschen ziehen es vor, überhaupt keinen Alkohol zu konsumieren. Daher gibt es einen Weg um ihn zu vermeiden.

Wenn du an dem 120-Tages-Durchgang teilnimmst, werden vergangene Erfahrungen, die nicht mehr gebrauchte emotionale Anteile haben, gelöst. Dieser Lösungsprozess ist generell sanft und geht oft über Träume. Manchmal erleben Menschen diese emotionale Lösung auch in ihrer wachen Zeit. Ein Teilnehmer in meinem Workshop, ein sehr bekannter metapyhsischer Lehrer, meinte, dass die Frequenz der Essenzen so hoch ist, dass sie diese emotionalen Blockierungen einfach wegschmelzen lassen. Das geschieht ohne die Notwendigkeit einer bewussten oder schmerzhaften Reinigung.

© Life Essenzen 2009 Ben Risby-Jones

Startseite | Die Essenzen | Uber Life Essenzen | Uber Ben Risby-Jones | Neue Ebenen Der Essenzen
Seminare | Seminar Kalender | Shop | Meditations CD's | Ruckmeldungen | Texte
Behandlungen | Praktizierende | Gaia Zentrum | Baume Pflanzen | Vision | Fragen & Antworten | Kontakt